Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Plenarsitzung

AfD-Kandidat scheitert bei LTP-Vize-Wahl

28. Jan. 2022

Die AfD-Fraktion brachte erneut einen Wahlvorschlag für die Wahl eines Vizepräsidenten des Landtags von Sachsen-Anhalt ein. Neuer Kandidat war der Abgeordnete Christian Hecht, der bereits im November 2021 erstmals ins Gespräch gebracht worden war. Seinerzeit hatte die AfD-Fraktion den Vorschlag jedoch zurückgezogen. In den vergangenen Monaten sind bereits Matthias Büttner (AfD, Staßfurt) und dessen Fraktionskollege Hagen Kohl (AfD) bei der Wahl zum Vizepräsidenten gescheitert.

Dasselbe Schicksal ereilte nun auch den Abgeordneten Christian Hecht. von den abgegebenen 90 Stimmen lehnten 61 den Wahlvorschlag der AfD-Fraktion ab, 29 stimmten ihm zu, Enthaltungen gab es keine.

Portraitfoto des AfD-Abgeordneten Christian Hecht

Der AfD-Abgeordnete Christian Hecht, wurde von seiner Fraktion für das Amt des Vizepräsidenten des Landtags zur Wahl gestellt.

Christian Hecht wurde 1971 in Halberstadt geboren, er ist verheiratet und hat ein Kind. Der Rechtsanwalt ist seit der 8. Wahlperiode Mitglied des Landtags. Hier ist Vorsitzender des Ausschusses für Recht, Verfassung und Verbraucherschutz sowie Mitglied im Ausschuss für Bildung und im Wahlprüfungsausschuss.