Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Samstag, 16.01.2021

Keine Termine vorhanden.

Plenarsitzung

Zu Besuch im Landeszentrum Wald

Zum Aufgabenprofil des landesweit tätigen Betriebs Landeszentrum Wald gehört die Betreuung des Privat- und Körperschaftswaldes, forstliche Öffentlichkeitsarbeit sowie die Waldpädagogik.

Es unterstützt die Forstbehörden bei der Wahrnehmung forsthoheitlicher Aufgaben und ist als Untere Forstbehörde für den vorbeugenden Waldbrandschutz zuständig. Das Landeszentrum Wald ist ein Landesbetrieb im Geschäftsbereich des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt und untersteht diesem direkt. Der Sitz des Landeszentrums Wald befindet sich in Halberstadt.

Die Aufgaben des Landeszentrums gliedern sich in die Sachbereiche Betreuung; Controlling; Dienstleistungen und Waldpädagogik; Forstplanung; Holzvermarktung; Kartografie, Geografisches Informationssystem, IT; Privatwaldinformationssystem; Waldflurneuordnung und freiwilliger Landtausch; Waldgenressourcen; Waldökologie sowie Ausbildung zum Forstwirt/-in.

Waldpädagogik ist ein gesetzlicher Auftrag

Bildung für nachhaltige Entwicklung im Forstbereich sowie forstliche Öffentlichkeitsarbeit sind nach §26a Landeswaldgesetz Aufgabe des Landeszentrums Wald. Das Zentrum setzt diesen Bildungsauftrag mit zahlreichen Angeboten wie Jugendwaldheimaufenthalten, Schulprojekten, Walderlebnisführungen und  Waldjugendspielen um. Mit den waldpädagogischen Aktivitäten erreicht der Betrieb jedes Jahr mehrere Zehntausend Kinder und Jugendliche. Das Landeszentrum Wald ist mit zehn Betreuungsforstämtern, fünf Jugendwaldheimen, dem Haus des Waldes und Waldschulen auf Großteilen der Fläche des Landes Sachsen-Anhalt vertreten.

Haus des Waldes Sachsen-Anhalt: Das Informations- und Erlebniszentrum zum Wald auf Schloss Hundisburg bietet das ganze Jahr über attraktive Angebote für große und kleine Besucher: Neben der 350 Quadratmeter großen, einzigartigen Walderlebnisausstellung locken waldpädagogische Exkursionen im Haus, im Wald und im Landschaftspark, ein Kletterwald sowie ein Ferienprogramm zu einem Besuch in attraktiver Umgebung. Das Haus des Waldes ist unter der Telefonnummer 03904/668757 zu erreichen.

Jugendwaldheime: Jugendwaldheimaufenthalte bieten die intensivste Form der Auseinandersetzung mit dem Wald. Sie sind für Schülergruppen ab der 8. Klasse der ideale Ort, den Wald hautnah kennenzulernen und aktiv mitzugestalten. Bei den 5-tägigen Aufenthalten finden am Vormittag Arbeitseinsätze mit erfahrenen Waldarbeitern statt. Die Nachmittage sind Projekten und Freizeitaktionen rund um den Wald vorbehalten. Es gibt fünf Jugendwaldheime in Sachsen-Anhalt.

Angebote der Betreuungsforstämter: Die Bildungs- und Erlebnisangebote der Betreuungsforstämter vermitteln einen Zugang zu waldbezogenen Themen mit Kopf, Herz und Hand. Die Angebote der Forstämter haben unterschiedliche Schwerpunkte und reichen von der Pferd-Wald-Rallye über Walderlebnisführungen bis zu Waldjugendspielen und Waldprojekttagen.

Zum Internetauftritt des Landeszentrums Wald