Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Mittwoch, 25.04.2018

2 Termine gefunden

ICS Export
10:00 Uhr Datum: 25.04.2018

Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

22. Sitzung
39171 Sülzetal OT Altenweddingen, Breite Straße 45, Altenweddinger Geflügelhof

lan022e7.pdf (PDF, 473 KByte)


11:00 Uhr Datum: 25.04.2018

Antrittsbesuch des Botschafters der Republik Kasachstan, S.E. Bolat Nussupov

39104 Magdeburg, Domplatz 6-9, Landtagsgebäude, Amtszimmer der Landtagspräsidenti

Plenarsitzung

Lexikon

In diesen Nachschlagewerk werden die wichtigsten parlamentarischen Begriffe erklärt. Weiterführende Informationen finden sich auf den jeweiligen Seiten des Internetauftrittes. Die Fachliteratur der Bibliothek des Landtages ermöglicht weitere Recherchen.

D

Demokratie

In einer Demokratie geht die Staatsgewalt vom Volk aus. Sie ist als Staatsprinzip im Art. 20 des Grundgesetzes verankert. In Deutschland wird die Staatsgewalt vom Volk durch Wahlen ausgeübt. In diesem Zusammenhang spricht man von der mittelbaren (repräsentativen) Demokratie.

Die direkte Einwirkung des Volkes auf die Gesetzgebung (plebiszitäre Demokratie) ist in Sachsen-Anhalt durch Volksinitiativen, Volksbegehren und Volksentscheide möglich und in Art. 80 und 81 der Landesverfassung verankert. Auf Bundesebene gibt es diese Möglichkeiten nicht. Volksentscheide sind hier ausschließlich bei Länderneuregelungen vorgesehen.