Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Montag, 28.05.2018

Keine Termine vorhanden.

Plenarsitzung

Ausstellungen

Regelmäßig präsentiert der Landtag von Sachsen-Anhalt in seinem Parlamentsgebäude verschiedene Ausstellungen von Künstlerinnen und Künstlern sowie Vereinen und anderen Institutionen. Von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 18 Uhr können die Ausstellungen im Parlamentsgebäude am Domplatz besucht werden. Der Eintritt ist kostenfrei.

Die angegebenen Ausstellungstermine können sich im Einzelfall noch verschieben. Es wird empfohlen, sich über die Internetseite des Landtags aktuell zu informieren.

64. Europäischer Wettbewerb

28. Mai bis 15. Juni 2018

Der 64. Europäische Wettbewerb schickte Schülerinnen und Schüler auf Spurensuche in Europas reichen Kulturschatz und ermutigte sie, die kulturelle Vielfalt Europas selbstständig zu erforschen. In 13 altersgerechten Aufgabenstellungen sind Jugendliche aller Jahrgänge und Schulformen aufgefordert worden, sich unter dem Motto „In Vielfalt geeint – Europa zwischen Tradition und Moderne“ im digitalen Zeitalter mit kulturellen Einflüssen durch alle Zeiten hindurch zu befassen. Neben den Siegerarbeiten werden zugleich die preisgekrönten Arbeiten des 7. Schülerkunstwettbewerbs Sachsen-Anhalts gezeigt.

Ein prämiertes Bild des Europäischen Wettbewerbs
Eine der Siegerarbeiten des Europäischen Wettbewerbs. Foto: Veranstalter

„Voll der Osten“ – Unbekannte Fotografien aus der DDR

18. Juni bis 29. Juni 2018

Es ist der entscheidende Moment, der aus einer alltäglichen Situation ein Foto werden lässt. Getreu diesem Motto hat Harald Hauswald als Fotograf das Leben in der DDR mit seiner Kamera begleitet und solche Momente festgehalten. Seine Fotografien, größtenteils in den 80er Jahren entstanden, erzählen von der trist-grauen Normalität des Lebens in der DDR. Das Besondere dabei ist der feine Humor, der in den Bildern mitschwingt. Hauswald klagt nicht an, und er wertet nicht ab. Die Ausstellung „Voll der Osten“ zeigt eine Auswahl aus über 2500 Aufnahmen.

Foto aus der Ausstellung „Voll der Osten“. Foto: Harald Hauswald

Sollten Sie Fragen zu einer der Ausstellungen haben oder daran interessiert sein, Ihre eigene Ausstellung im Landtag zu präsentieren, dann steht Ihnen für weitere Auskünfte Heike Haller (Tel. 0391/560-1258) als Ansprechpartnerin zur Verfügung.