Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Samstag, 21.07.2018

1 Termin gefunden

ICS Export
17:00 Uhr Datum: 21.07.2018

Landtagspräsidentin Brakebusch hält Grußwort beim Sponsorenabend im Rahmen des vom 19. bis 22. Juli 2018 stattfindenden Calvörder Traditionsreitturniers

39359 Calvörde, Am Grieps, Waldreitstadion Grieps

Plenarsitzung

Ausstellungen

Regelmäßig präsentiert der Landtag von Sachsen-Anhalt in seinem Parlamentsgebäude verschiedene Ausstellungen von Künstlerinnen und Künstlern sowie Vereinen und anderen Institutionen. Von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 18 Uhr können die Ausstellungen im Parlamentsgebäude am Domplatz besucht werden. Der Eintritt ist kostenfrei.

Die angegebenen Ausstellungstermine können sich im Einzelfall noch verschieben. Es wird empfohlen, sich über die Internetseite des Landtags aktuell zu informieren.

Mediziner und Malerei

4. Juli bis 24. August 2018

Der Titel der Ausstellung ist zugleich der Name einer Künstlergruppe. „Mediziner und Malerei“ wurde 1988 vom Köthener Arzt Dr. Peter Erdmenger ins Leben gerufen. Inzwischen gehören der Vereinigung etwa 50 Ärzte an, die nicht nur ihr Arbeitsgebiet, sondern auch die Leidenschaft für künstlerisches Schaffen teilen. Die künstlerische Arbeit stellt für viele von ihnen einen wichtigen Ausgleich zum Beruf dar. Während der Klinikalltag absoluten Realitätsbezug fordert, wird in der gestalterischen Tätigkeit der individuellen Wahrnehmung und Vorstellungskraft Raum gegeben. Zudem ist künstlerisches Schaffen auch immer Kommunikation und dient der Pflege persönlicher Kontakte.

So ­findet die Künstlergruppe trotz vieler Einzelausstellungen immer wieder zu gemeinsamen Projekten zusammen. Ihre Arbeiten waren bereits unter anderem in Mannheim, Schwetzingen, Hannover, Hamburg, Torgau, Berlin, Schwedt, Leipzig und Ulm zu sehen. In diesem Jahr feiert die Künstlergruppe ihr 30-jähriges Bestehen und kehrt aus diesem Anlass auch mit einer Ausstellung an ihren Ursprungsort Köthen zurück. Die Ausstellung im Landtag schließt sich unmittelbar da-ran an. Ausgestellt werden vielfältige Gemälde, Zeichnungen und Plastiken.

Kleiner Ausschnitt aus der aktuellen Ausstellung. Foto: Stadt Köthen (Anhalt)

Die Leucorea

29. August bis 28. September 2018

Die Einrichtung der Stiftung Leucorea als Wissenschaftsstiftung des Landes Sachsen-Anhalt im Jahre 1994 hatte zum Ziel, wieder akademisches Leben in Wittenberg zu etablieren – an jenem Ort, wo vor 500 Jahren eine der renommiertesten Universitäten Deutschlands eröffnet wurde. Vom Wettiner Kurfürsten Friedrich III., genannt der Weise, gegründet, wurde die Wittenberger Universität zum Ausgangspunkt der Reformation und zum Initial einer Universitätsreform in renaissancehumanistischem Geist, wie sie auch heute noch einen wichtigen Hintergrund akademischer Profilbildung in methodischer wie bildungstheoretischer Hinsicht darstellt.

Dieser Tradition verpflichtet, arbeitet die Stiftung Leucorea als Forschungsplattform für die Reformation und ihre kulturellen Wirkungen und bietet Raum für wissenschaftlich-akademischen Austausch und für Kooperationen von Forschungsprojekten im mitteldeutschen Raum und darüber hinaus. Die Ausstellung gibt Einblicke in die wechselvolle Universitätsgeschichte sowie in das Spektrum der gegenwärtigen wissenschaftlichen Arbeit. Dabei begegnen dem Betrachter interessante und auch überraschende Aspekte aus dem universitären Alltag und dem studentischen Leben vergangener Jahrhunderte. Die Exposition umfasst 24 großformatige Poster, die die Betrachter in Wort und Bild fesseln.

Gebäude der Leucorea in Wittenberg. Foto: Stiftung Leucorea


Sollten Sie Fragen zu einer der Ausstellungen haben oder daran interessiert sein, Ihre eigene Ausstellung im Landtag zu präsentieren, dann steht Ihnen für weitere Auskünfte Heike Haller (Tel. 0391/560-1258) als Ansprechpartnerin zur Verfügung.