Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Mittwoch, 19.06.2019

2 Termine gefunden

ICS Export
20:00 Uhr Datum: 19.06.2019

Sommerfest des Landtages von Sachsen-Anhalt

Eröffnung durch Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch
39104 Magdeburg, Domplatz 6-9, Landtagsgebäude, Innenhof

Plenarsitzung

Transkript

Angela Gorr (CDU):

Frau Präsidentin! Sehr geehrte Damen und Herren! Ich darf heute zum Antrag der Fraktion DIE LINKE „Entwicklung der Gemeinschaftsschulen weiter gewährleisten“ in Drs. 7/1537 reden.

Ja, wir haben Gemeinschaftsschulen im Land Sachsen-Anhalt eingeführt. Ich habe zum Beispiel in meinem Wahlkreis eine Gemeinschaftsschule, die ich regelmäßig besuche und mit der ich in einem engen Austausch stehe. Selbstverständlich sind wir als Land dafür verantwortlich, dass die Gemeinschaftsschulen ihre Aufgaben erfüllen können, genauso wie alle anderen Schulen,

(Eva Feußner, CDU: Genau!)

insbesondere auch in Bezug auf die Unterrichtsversorgung. Die Fraktion DIE LINKE lobt in ihrer Begründung die Entwicklung zukunftsweisender pädagogischer Konzepte, die durch den rechtlichen Rahmen des Schulgesetzes ermöglicht werden. Das höre ich gern. Natürlich ist es immer gut, einen Prozess wie die Einführung einer neuen Schulform konstruktiv zu begleiten. Ich denke, darin sind wir uns alle einig.

Wir werden daher die vielen Anregungen im Antrag, die ich als vorletzte Rednerin hier nicht erneut aufzählen möchte, zum Anlass nehmen, uns darüber intensiv im Ausschuss auszutauschen. Auch der Minister hat uns dies schon versprochen.

Ich bin gespannt darauf, wie sich der Stand der Entwicklung der Gemeinschaftsschulen im Land Sachsen-Anhalt aktuell darstellt. Damit sind natürlich die Gemeinschaftsschulen in ihrer Gesamtheit gemeint und nicht Einzelfälle.

Im Übrigen, Frau Bull-Bischoff, Sie sprachen von Wettbewerb, Konkurrenz belebt das Geschäft bekanntlicherweise. Dem kann ich nur zustimmen.

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen Abgeordnete! Ich bitte um Überweisung des Antrags an den Ausschuss für Bildung und Kultur.

(Beifall bei der CDU)