Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Donnerstag, 21.11.2019

3 Termine gefunden

ICS Export
13:00 Uhr Datum: 21.11.2019

Ausschuss für Arbeit, Soziales und Integration

43. Sitzung zu Beginn der Mittagspause der Landtagssitzung
Landtag von Sachsen-Anhalt, Landtagsgebäude, Domplatz 6-9, 39104 Magdeburg

soz043e7.pdf (PDF, 472 KByte)


19:30 Uhr Datum: 21.11.2019

Parlamentarischer Abend der Deutschen Automatenwirtschaft e.V.

Grußwort durch Herrn Vizepräsident Wulf Gallert in Vertretung der Landtagspräsidentin
Theater in der Grünen Zitadelle, Breiter Weg 8a, 39104 Magdeburg

Plenarsitzung

Transkript

Sehr geehrte Damen und Herren! Mir liegt ein Antrag auf eine Erklärung außerhalb der Tagesordnung nach § 68 GO.LT vor.

Der Abg. Herr Florian Philipp, der am 31. Juli 2019 aus dem Parlament ausscheiden wird, möchte eine kurze Erklärung abgeben. Sie haben jetzt die Möglichkeit dazu. Bitte, Herr Abg. Philipp.


Florian Philipp (CDU):

Frau Präsidentin! Meine sehr geehrten Damen und Herren! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Sie wissen, dass ich, wie gerade gesagt, am 31. Juli 2019 aus diesem Parlament ausscheiden werde. Das ist demzufolge meine letzte Landtagssitzung gewesen.

Aus diesem Grund möchte ich die Gelegenheit nutzen, Ihnen zu danken für das Vertrauen, das Sie mir ausgesprochen haben bei meiner Wahl, sozusagen meiner Person im Senat des Landesrechnungshofes.

Ich möchte mich bei Ihnen auch bedanken für die intensiven Erfahrungen in den letzten drei Jahren.

Ich wünsche Ihnen allen weiterhin eine glückliche Hand bei der Ausübung Ihrer Mandate und möchte mich an dieser Stelle von Ihnen verabschieden. - Vielen Dank.

(Beifall im ganzen Hause)


Präsidentin Gabriele Brakebusch:

Vielen Dank, Herr Abg. Philipp. Ich kann Ihnen wohl mit Fug und Recht im Namen des Landtages alles Gute wünschen, immer eine glückliche Hand und auch einen guten, vernünftigen Umgang mit dem Landtag. - Vielen Dank.

(Beifall bei der CDU - Zustimmung bei der AfD)