Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Freitag, 14.12.2018

2 Termine gefunden

ICS Export
10:00 Uhr Datum: 14.12.2018

Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Medien

23. Sitzung
Landtag von Sachsen-Anhalt, Domplatz 6-9, Landtagsgebäude, 39104 Magdeburg

eur023e7.pdf (PDF, 472 KByte)


10:00 Uhr Datum: 14.12.2018

15. Parlamentarischer Untersuchungsausschuss

22. Sitzung
Landtag von Sachsen-Anhalt, Domplatz 6-9, Landtagsgebäude, 39104 Magdeburg

Plenarsitzung

So funktioniert der Wettbewerb

Jugendliche aus ganz Sachsen-Anhalt ermitteln Jahr für Jahr ihre besten Redner im Landesfinale des bundesweiten Redewettbewerbs „Jugend debattiert“. Mehr als 1 000 Schülerinnen und Schüler aus ganz Sachsen-Anhalt haben in diesem Jahr an dem Projekt der gemeinnützigen Hertie-Stiftung teilgenommen. Die Sieger der Einzelausscheide auf Schulverbundsebene küren nun in Magdeburg ihre Landessieger, die dann am Bundesausscheid in Berlin Sachsen-Anhalt repräsentieren.

Im vergangenen Jahr (2014) gewann Benjamin Hilprecht (links) aus Staßfurt zunächst den Landeswettbewerb und dann später das große Finale in Berlin. Hier ein Ausschnitt aus dem Bundesfinale 2014, mit einer Debatte zum Thema: „Soll in Berlin ein zentrales Denkmal für die Opfer der kommunistischen Gewaltherrschaft errichtet werden?“

Anklicken, informieren und im nächsten Jahr mitmachen, so funktioniert „Jugend debattiert“: Youtube

 

Gürth: Grundvoraussetzung für Miteinander

Für Landtagspräsident Detlef Gürth ist der faire Austausch von Argumenten die Grundvoraussetzung für ein konstruktives und gewaltfreies Miteinander der Menschen in allen Kulturformen. „Ich kann nur ausdrücklich dafür werben, dass Eltern und Pädagogen unseren Kindern und Jugendlichen gemeinsam möglichst frühzeitig diese wichtigen Werte vermitteln. Als Politiker sehe ich mich in der Pflicht, dieses Anliegen, zum Beispiel mit der Durchführung des Landesfinales ‚Jugend debattiert‘ im Landtag zu unterstützen“.

Nach den Ausscheidungsrunden am Vormittag, werden ab 14 Uhr im Plenarsaal unter den acht verbliebenen Bewerbern die Sieger in den Klassenstufen 8 bis 10 und 11 bis 13 ermittelt. Jeweils vier Debattanten treffen dabei in einer gemeinsamen 24minütigen Debatte aufeinander. In diesem Jahr kommen die Teilnehmer aus den Schulverbünden Aschersleben, Dessau-Roßlau/Gräfenhainichen, Magdeburg und Naumburg.

Interessierte sind herzlich eingeladen

Jeder der Kontrahenten hat zu Beginn zwei Minuten ungestörte Redezeit; anschließend findet die freie Diskussion statt. Debattiert wird über praktische Fragen wie zum Beispiel: „Sollen bundesweit einheitliche Ferienzeiten eingeführt werden?“ oder „Sollen in Deutschland Babyklappen verboten werden?“. Eine Jury wird Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft einschätzen. Interessierte sind herzlich eingeladen, die Veranstaltung von der Zuschauertribüne aus zu verfolgen.