Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Mittwoch, 20.06.2018

2 Termine gefunden

ICS Export
16:00 Uhr Datum: 20.06.2018

Übernahme der Friedensforderungen von der Magdeburger UNICEF-AG und Studenten anlässlich des Weltflüchtlingstages

Vor dem Landtag von Sachsen-Anhalt, Domplatz 6 – 9, Magdeburg

Plenarsitzung

Abgeordnete

Dieses Bild zeigt Wulf  Gallert (DIE LINKE)

Wulf Gallert (DIE LINKE)

Mitglied des Landtags
Lehrer, Vizepräsident
39110 Magdeburg

Kontakt

www.wulfgallert.de

Landesliste

Betreute Regionen: Landkreis Stendal

Wahlkreisbüro

Anne-Frank-Straße 20
39576 Hansestadt Stendal
Telefon: 03931 519749

Zugehörigkeit Ausschüsse

Kurzlebenslauf

Geboren am 22. Juni 1963 in Havelberg, konfessionslos, verheiratet, zwei Kinder. Mitglied des Landtages seit der 2. Wahlperiode.

Ausbildung, beruflicher Werdegang

  • 1979
    Polytechnische Oberschule
  • 1983
    Institut für Lehrerbildung Magdeburg - Staatsexamen
  • 1990
    PH Leipzig - Diplom-Pädagoge
  • 1983 bis 1990
    Lehrer
  • 1990 bis 1993
    Studium Politikwissenschaft Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
  • 1993 bis 1994
    Leiter Jugendzentrum Havelberg

Politische und gesellschaftliche Funktionen

  • 1986
    Eintritt in die SED
  • 1990 bis 1994
    Mitglied des PDS-Kreisvorstandes Havelberg
  • 1990 bis 1994
    Mitglied des PDS-Landesvorstandes
  • 1994 bis 1999
    Mitglied des Kreistages Stendal
  • 2004 bis 2016
    Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE
  • seit April 2016
    Vizepräsident des Landtages von Sachsen-Anhalt

Veröffentlichungspflichtige Angaben nach den Verhaltensregeln

  • Tätigkeiten vor Übernahme des Mandats
    Leiter Jugendzentrum Havelberg, Förderverein Jugendzentrum Havelberg

Für die Höhe der Einkünfte sind nach den Verhaltensregeln die für eine Tätigkeit zu zahlenden Bruttobeträge unter Einschluss von Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. 

Nähere Informationen zur Definition der veröffentlichungspflichtigen Angaben enthalten die Ausführungsbestimmungen zu § 46 Abs. 2 Abgeordnetengesetz.