Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Plenarsitzung

Biografien

Dieses Bild zeigt Sven  Rosomkiewicz (CDU)

Sven Rosomkiewicz (CDU)

Mitglied des Landtags
Personalcontroller

Wahlkreisbüro

Hohenerxlebener Straße 15
39418 Staßfurt
Telefon: 03925 378754

Kurzlebenslauf

Geboren 1986 in Staßfurt, verheiratet, ein Kind. Mitglied des Landtages seit der 8. Wahlperiode.

Ausbildung, beruflicher Werdegang

  • 2002
    Erweiterter Realschulabschluss
  • 2005
    Versicherungskaufmann (IHK)
  • 2005 bis 2007
    Angestellter bei der Volksfürsorge in Hamburg
  • 2007 bis 2010
    Angestellter bei der Generali in Köln
  • 2008
    Versicherungsfachwirt (IHK)
  • 2010 bis 2012
    Angestellter beim HDI in Hannover
  • seit 2012
    Angestellter bei Volkswagen Financial Services in Braunschweig (ruhend)

Politische und gesellschaftliche Funktionen

  • 2003
    Eintritt in die CDU
  • 2014 bis 2015
    Mitglied im Gemeinderat Borne
  • seit 2014
    Mitglied im Verbandsgemeinderat Egelner Mulde
  • seit 2015
    Ehrenamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Borne
  • seit 2019
    Mitglied im Kreistag Salzlandkreis
  • seit 2020
    Vorsitzender desCDU-Gemeindeverbands Egelner Mulde
  • seit 2020
    Stellvertretender Vorsitzender des CDU-Kreisverbands Salzland

Ehrenamt

  • 2015 bis 2020
    Vorsitzender des "Förder- und Heimatverein Borne e. V."
  • seit 2020
    Stellvertretender Vorsitzender des "Förder- und Heimatverein Borne e. V."

Veröffentlichungspflichtige Angaben nach den Verhaltensregeln

  • Tätigkeiten vor Übernahme des Mandats

    Personalcontroller, VWFS AG, Braunschweig (bis 31.07.2021)
  • Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat

    Personalcontroller, VWFS AG, Braunschweig (bis 31.07.2021)
  • Mandate in Gebietskörperschaften

    ehrenamtlicher Bürgermeister, Gemeinde Borne
    Mitglied Verbandsgemeinderat, Verbandsgemeinde Egelner Mulde
    Mitglied, Kreistag Salzlandkreis

Für die Höhe der Einkünfte sind nach den Verhaltensregeln die für eine Tätigkeit zu zahlenden Bruttobeträge unter Einschluss von Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend.

 

 

 

Nähere Informationen zur Definition der veröffentlichungspflichtigen Angaben enthalten die Ausführungsbestimmungen zu § 46 Abs. 2 Abgeordnetengesetz.