Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Montag, 17.12.2018

Keine Termine vorhanden.

Plenarsitzung

Abgeordnete

Dieses Bild zeigt Daniel  Wald (AfD)

Daniel Wald (AfD)

Mitglied des Landtags
Kaufmann im Gesundheitswesen, Koch
06217 Merseburg

Kontakt

www.facebook.com/danielwaldmdl/

Landesliste

Betreute Regionen: Saalekreis

Wahlkreisbüro

Bahnhofstraße 15
06217 Merseburg

Zugehörigkeit Ausschüsse

Kurzlebenslauf

Geboren 1982 in Merseburg, ledig. Mitglied des Landtages seit der 7. Wahlperiode (nachgerückt für MdL Andreas Mrosek am 16.04.2018).

Ausbildung, beruflicher Werdegang

  • 1998
    Realschulabschluss
  • 2001
    Abschluss Berufsausbildung zum Koch
  • 2008
    Abschluss Berufsausbildung zum Kaufmann im Gesundheitswesen
  • 2008
    Erweiterter Realschulabschluss
  • 1998 bis 2002
    Koch/Beikoch in der Systemgastronomie
  • 2002 bis 2004
    Freiwilliger Wehrdienst bei der Bundeswehr - Luftwaffe/Jagdbombergeschwader 32
  • 2006 bis 2009
    Kaufmann im Gesundheitswesen
  • 2010 bis 2015
    Freiberufliche Tätigkeiten
  • 2016 bis 2018
    Wahlkreismitarbeiter im Wahlkreisbüro Willi Mittelstädt

Politische und gesellschaftliche Funktionen

  • 2015
    Eintritt in die AfD
  • seit 2016
    Kreisschatzmeister der AfD Saalekreis (Vorstand)
  • 2016 bis 2018
    Mitglied der AfD-Jugendorganisation Junge Alternative (JA)
  • seit 2017
    Vorsitzender der AfD-Ortsgruppe Merseburg

Veröffentlichungspflichtige Angaben nach den Verhaltensregeln

  • Tätigkeiten vor Übernahme des Mandats
    Wahlkreismitarbeiter beim Mitglied des Landtages Willi Mittelstädt, Steinstraße 6, 06217 Merseburg

Für die Höhe der Einkünfte sind nach den Verhaltensregeln die für eine Tätigkeit zu zahlenden Bruttobeträge unter Einschluss von Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. 

Nähere Informationen zur Definition der veröffentlichungspflichtigen Angaben enthalten die Ausführungsbestimmungen zu § 46 Abs. 2 Abgeordnetengesetz.