Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Samstag, 16.01.2021

Keine Termine vorhanden.

Plenarsitzung

Verfassungsfeinde und Verschwörungstheorien

Obwohl die Reichsbürgerbewegung schon seit Jahrzehnten aktiv ist, wurde sie bisher kaum wissenschaftlich untersucht. Nun haben Christoph und Sophie Schönberger einen Sammelband herausgegeben, der die Leser über die Gefährlichkeit der „Staatsverweigerer“ aufklären soll. Lange galt die Reichsbürgerbewegung als bloße Kuriosität. Dass sie Staat und Gesellschaft in grundlegender Weise herausfordert, wurde der breiten Öffentlichkeit spätestens im Oktober 2016 bewusst, als ein Polizeibeamter von einem Anhänger dieser Bewegung erschossen wurde.

Buch-Cover
Christoph Schönberger, Sophie Schönberger (Hrsg.): Die Reichsbürger: Verfassungsfeinde zwischen Staatsverweigerung und Verschwörungstheorie. Frankfurt/Main: Campus, 2020

Das Buch beschreibt praktische Erfahrungen der Verfassungsschutzbehörden und die daraus resultierenden rechtswissenschaftlichen, historischen, psychologischen und soziologischen Überlegungen. Man erfährt etwas über die Rechtsauffassung der Reichsbürger und den Zusammenhang zwischen der deutschen Teilung und den Anfängen dieser Bewegung. Um die Reichsbürgerbewegung realistisch einordnen zu können, sollte man dieses interessante Buch lesen!