Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Samstag, 09.11.2019

1 Termin gefunden

ICS Export
10:00 Uhr Datum: 09.11.2019

Teilnahme von Landagspräsidentin Gabriele Brakebusch am FESTIVAL GRENZENLOS

in der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn (39365 Marienborn, An der Bundesautobahn 2)
mit anschließender Teilnahme:

12:00 Uhr - Einweihung einer neue Infotafel in Hötensleben

13:00 Uhr - Ökumenischer Gottesdienst  anlässlich des 30. Jahrestages von Grenzöffnung und Mauerfall in der DDR auf Einladung der Kirchen (Festzelt auf dem Gelände der Gedenkstätte Marienborn)

15:30 Uhr - Festveranstaltung der Länder Sachsen-Anhalt und Niedersachsen anlässlich des 30. Jahrestages von Grenzöffnung und Mauerfall in der DDR (Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn)

17:30 Uhr - Fortsetzung der Teilnahme am FESTIVAL GRENZENLOS (Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn)

Plenarsitzung

Gesamtdarstellung des Parteienrechts

Dieses Werk stellt die erste Gesamtdarstellung des deutschen Parteienrechts seit dem Jahr 1982 dar. Die beiden Verfasser sind ausgewiesene Experten dieser Materie und prägen maßgeblich die Arbeit des „Instituts für Deutsches und Internationales Parteienrecht und Parteienforschung“ in Düsseldorf. Die vorliegende Studie beschreibt auf der Basis der verfassungsrechtlichen Stellung der politischen Parteien ausführlich die einfachgesetzlichen Regelungen für das Parteienwesen.

Martin Morlok, Heike Merten, Parteienrecht, Tübingen: Mohr Siebeck 2018.

Einen wesentlichen Schwerpunkt der Darstellung bilden die Vorschriften über die Parteienfinanzierung; wegen des engen Zusammenhangs von Parteitätigkeit und Wahlen sind außerdem Informationen zum Bundeswahlrecht und zu Bestimmungen der Kandidatenaufstellung aufgenommen worden. Weitere sehr interessante Abschnitte behandeln Traditionen und aktuelle Fragen der Parteienkritik und Voraussetzungen von Parteiverboten. Abschließend werfen die Autoren einen Blick auf die Rechtslage der europäischen Parteien. Insgesamt schließt dieses Werk eine empfindliche Lücke im Bereich der bereichsübergreifenden Darstellungen des deutschen Parteienrechts.