Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Freitag, 22.11.2019

3 Termine gefunden

ICS Export
13:00 Uhr Datum: 22.11.2019

Gedenkstunde anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen und zur Problematik der von Gewalt mitbetroffenen Kinder

Grußwort durch die Landtagspräsidentin und Schirmherrin Gabriele Brakebusch
Landtag von Sachsen-Anhalt, Lebensbaumfoyer, Domplatz 6-9, 39104 Magdeburg

19:30 Uhr Datum: 22.11.2019

Landtagspräsidentin Brakebusch nimmt als Ehrengast an der 21. Sparkassen-Gala in Oschersleben teil

Sporthalle am Bruch, Burgbreite 4, 39387 Oschersleben (Bode)

Plenarsitzung

Zwischen Magdeburg und Berlin

Die 2018 in zweiter Auflage erschienene Publikation beleuchtet die wechselvolle Geschichte des Hauses Luisenstraße 18 in Berlin-Mitte unter Einbeziehung der neueren Berliner Stadtgeschichte und Stadtentwicklung. Der Ursprung des späteren repräsentativen Wohnhauses liegt in den Jahren 1827 und 1828, die sehr oft wechselnden Eigentumsverhältnisse bedingten entsprechende vielfältige Nutzungsformen und häufige An- oder Umbauten

Bildtitel: Peter Lemburg, Luisenstrasse Nr. 18: Die Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund. Zur Geschichte eines bekannten Berliner Hauses in der Friedrich-Wilhelm-Stadt, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt (Hrsg.), Petersberg: Imhof 2018. Foto: Landtag

1946 etablierte sich der Künstlerclub „Möwe“ im Gebäude, diese wichtige kulturelle Institution konnte sich jedoch in den ersten Nachwendejahren nicht behaupten. Seit dem 02. April 2003 hat dieses Gebäude für das Land Sachsen-Anhalt eine besondere Bedeutung: Es wurde zum Dienstgebäude der Landesvertretung Sachsen-Anhalts beim Bund. Zahlreiche Abbildungen ergänzen die interessante Geschichte des Hauses und vermitteln wichtige denkmalpflegerische und architektonische Einblicke.