Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Freitag, 08.11.2019

4 Termine gefunden

ICS Export
10:00 Uhr Datum: 08.11.2019

Ausschuss für Recht, Verfassung und Gleichstellung

34. Sitzung
Landtag von Sachsen-Anhalt, Landtagsgebäude, Domplatz 6-9, 39104 Magdeburg

rev034e7.pdf (PDF, 478 KByte)


10:00 Uhr Datum: 08.11.2019

Ausschuss für Bildung und Kultur

40. Sitzung
Landtag von Sachsen-Anhalt, Landtagsgebäude, Domplatz 6-9, 39104 Magdeburg

bil040e7.pdf (PDF, 484 KByte)


17:00 Uhr Datum: 08.11.2019

Teilnahme der Landagspräsidentin Brakebusch am Zeitzeugengespräch im Rahmen des Jubiläumsfestes Region Grenzenlos - 30 Jahre Grenzöffnung

39365 Marienborn, An der Bundesautobahn 2, Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn

Plenarsitzung

1815: Europäische Friedensordnung

Der Titel dieses Sammelbandes verdeutlicht die Bedeutung der durch den Wiener Kongress im Jahre 1815 getroffenen Vereinbarungen für die territoriale Entwicklung Mitteldeutschlands. Für die heutigen Bundesländer Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen ist die 1815 beschlossene territoriale Neuordnung bis heute prägend.

Buchtitel: Ulrike Höroldt, Sven Pabstmann (Hrsg.), 1815: Europäische Friedensordnung – Mitteldeutsche Neuordnung, Quellen und Forschungen zur Geschichte Sachsen-Anhalts Band 13, Mitteldeutscher Verlag: Halle/Saale: 2017. Foto: Landtag

Das 200. Jubiläum dieses europäischen Großereignisses war der Anlass für die Historische Kommission Sachsen-Anhalts, deren landesgeschichtliche Bedeutung im Rahmen einer Tagung aus verschiedenen Blickwinkeln umfassend zu betrachten. Das thematische Spektrum der Beiträge ist außerordentlich vielfältig und umfasst die Vorgeschichte des Kongresses, die Interessen und Positionen der beteiligten Mächte in den Verhandlungen sowie die verschiedensten Aspekte der Neuordnung der mitteldeutschen Region.

Besonders interessant erscheinen auch die betrachteten Bereiche von Wirtschafts- und Militär- sowie von Religions- und Bildungsgeschichte. Eine in ihrer Breite beeindruckende und auch für den nicht einschlägig informierten Leser verständliche Gesamtschau Mitteldeutschlands zu Beginn des 19. Jahrhunderts und ein wertvoller Beitrag zur Identitätsbildung und Selbstvergewisserung Sachsen-Anhalts.