Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Plenarsitzung

Amtliches Endergebnis wurde bekanntgegeben

22. Jun. 2021

Die Landeswahlleiterin von Sachsen-Anhalt, Christa Dieckmann, hat am Montag, 21. Juni 2021, das amtliche Endergebnis der Landtagswahl vom 6. Juni 2021 bekanntgegeben. Zu den vorläufigen Ergebnissen hat es nur marginale Änderungen gegeben, sodass sich an der bereits errechneten Sitzverteilung im Landtag der 8. Wahlperiode nichts mehr geändert hat.

Laut amtlichem Endergebnis waren 1 788 930 Sachsen-Anhalter*innen zur Stimmabgabe bei der Landtagswahl aufgerufen gewesen. 1 079 045 Menschen und damit 60,3 Prozent der Wahlberechtigten kamen ihrer Stimmabgabe auch nach.

Bei den Zweitstimmen waren 1 063 697 Stimmen gültig, 15 348 ungültig. Auf die CDU fielen 37,1 Prozent der Stimmen, das sind 7,4 Prozentpunkte mehr als bei der Wahl 2016. Die AfD erhielt 20,8 Prozent (-3,4), DIE LINKE 11,0 Prozent (-5,3), die SPD 8,4 Prozent (-2,2), die FDP 6,4 Prozent (+1,6) und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN 5,9 Prozent (+ 0,8). Die anderen zur Landtagswahl angetretenen Parteien blieben alle unter der 5-Prozent-Hürde und erhielten insgesamt 10,3 Prozent der Stimmen.

Übersicht über das amtliche Endergebnis der Landtagswahl vom 6. Juni 2021.

Übersicht über das amtliche Endergebnis der Landtagswahl vom 6. Juni 2021. Graphik: Landtag

Es entstanden 14 Überhangmandate und Ausgleichsmandate. Unter den 97 Abgeordneten des 8. Landtags von Sachsen-Anhalt befinden sich 27 Frauen. Ihr Anteil steigt im Vergleich zum Endergebnis 2016 (26,4 Prozent) um 1,4 Prozentpunkte auf 27,8 Prozent.

Die Sitzverteilung bleibt im Vergleich zum vorläufigen Ergebnis unverändert:

  • CDU: 40
  • AfD: 23
  • DIE LINKE: 12
  • SPD: 9
  • FDP: 7
  • GRÜNE: 6
Der neue Landtag verfügt über 97 Abgeordnete, die erstmals von sechs Parteien/Fraktionen gestellt werden.

Der neue Landtag verfügt über 97 Abgeordnete, die erstmals von sechs Parteien/Fraktionen gestellt werden. Graphik: Landtag