Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

13 Termine gefunden

ICS Export
09:30 Uhr Datum: 21.08.2019

Ausschuss für Arbeit, Soziales und Integration

39. Sitzung
Landtag von Sachsen-Anhalt, Landtagsgebäude, Domplatz 6-9, 39104 Magdeburg

soz039e7.pdf (PDF, 481 KByte)


10:00 Uhr Datum: 21.08.2019

Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

37. Sitzung
Hansestadt Osterburg (Altmark), Ernst-Thälmann-Str. 10, Sitzungssaal

lan037e7.pdf (PDF, 454 KByte)


10:00 Uhr Datum: 21.08.2019

Ausschuss für Finanzen

66. Sitzung
Landtag von Sachsen-Anhalt, Landtagsgebäude, Domplatz 6-9, 39104 Magdeburg

fin066e7.pdf (PDF, 489 KByte)


Plenarsitzung

Das Für und Wider der Cannabislegalisierung

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Landtag im Dialog“ werden sich am 29. November 2018, 19 Uhr, in der Crêperie Lorette in Köthen (Bernburger Straße 58) Mitglieder des Landtagsausschusses für Inneres und Sport den Fragen und Meinungen der Bürgerinnen und Bürger zum Thema „Cannabislegalisierung?!“ stellen und mit ihnen diskutieren. Auf Einladung von Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch werden: Tobias Krull (CDU), Hagen Kohl (AfD), Henriette Quade (DIE LINKE), Rüdiger Erben (SPD) und Sebastian Striegel (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) an der Bügerdialogrunde teilnehmen. Die Diskussion moderiert Stephan Schulz (mdr).

Bei der „Landtag im Dialog“-Veranstaltung im November geht es um die Cannabislegalisierung in Deutschland. Foto: fotolia.com

Nach den erfolgreichen ersten vier Veranstaltungen der Dialogreihe des Landtags Anfang Mai 2018 in Zerbst zur Wolfsproblematik, im Juni in Halberstadt zur Zukunft der Schulpolitik, im August zur Zukunft Europas sowie in Naumburg zur medizinischen Versorgung im ländlichen Raum freut sich Landtagspräsidentin Brakebusch auf das nun fünfte Bürgergespräch. „Fragen, Meinungen und Anregungen der Menschen vor Ort können so erneut in die Diskussion der Fachpolitiker aus den regierungstragenden ebenso wie aus den Oppositionsfraktionen zu einem aktuellen Thema einfließen“, so die Parlamentspräsidentin.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Weitere fünf Diskussionen im Rahmen der „Landtag im Dialog“-Reihe werden 2019 folgen.