Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Sonntag, 17.11.2019

2 Termine gefunden

ICS Export
11:00 Uhr Datum: 17.11.2019

Gemeinsame Gedenkveranstaltung mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. anlässlich des Volkstrauertages

Magdeburg, Domplatz 6-9, Landtagsgebäude, Plenarsaal

13:00 Uhr Datum: 17.11.2019

Kranzniederlegung auf des Westfriedhof anlässlich des Volkstrauertages

39110 Magdeburg, Große Diesdorfer Straße 160, Westfriedhof Magdeburg

Plenarsitzung

Ehemalige Abgeordnete zu Gast

Landtagspräsident Hardy Peter Güssau hat am Montag, 13. Juni, 30 ehemalige Mitglieder des Sächsischen Landtags begrüßt. Die ehemaligen Abgeordneten erhielten eine umfassende Führung durch den Landtag und das Landtagsgebäude Sachsen-Anhalts. Höhepunkt war die Besichtigung des Plenarsaals. Danach ging es auf Einladung des Landtagspräsidenten zum Mittagessen.

Die ehemaligen Abgeordneten nutzten die Gelegenheit, mit einigen aktuellen Mitgliedern des sachsen-anhaltischen Parlaments ins Gespräch zu kommen und sich über politische Fragen von heute auszutauschen. Auf dem Rückweg nach Dresden machte die Gruppe noch Halt in Merseburg, um dort den Dom zu besichtigen.

Landtagspräsident Hardy Peter Güssau (2.v.l.) begrüßte 30 ehemalige Mitglieder des Sächsischen Landtags vor dem Landtag in Magdeburg. Foto: Stefanie Böhme

So wie in Sachsen gibt es auch in Sachsen-Anhalt eine „Vereinigung ehemaliger Mitglieder des Landtages von Sachsen-Anhalt e.V.“. Sie wurde 1995, nach Ende der 1. Wahlperiode, von ausgeschiedenen Mandatsträgern gegründet. In der Vereinigung wird der überparteiliche Gedankenaustausch zu aktuellen politischen Fragen untereinander und mit aktiven Abgeordneten und Mitgliedern der Landesregierung gepflegt.

Hinzu kommen Begegnungen und Diskussionen mit Vereinigungen im außerparlamentarischen Bereich sowie mit Vereinigungen von ehemaligen Mitgliedern deutscher und ausländischer Parlamente. Die Vereinigung, die auch gemeinsame Interessen ehemaliger Abgeordneter wahrnimmt, wird ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen finanziert und vom Landtag organisatorisch unterstützt.