Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Mittwoch, 23.10.2019

3 Termine gefunden

ICS Export
13:00 Uhr Datum: 23.10.2019

Ökumenisches Gebet auf Einladung der Kirchen

Teilnahme von Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch
Magdeburg, Kathedralkirche St. Sebastian

18:30 Uhr Datum: 23.10.2019

Landtagspräsidentin Brakebusch hält Grußwort zum Parlamentarischen Abend des Arbeitgeberverbandes NORDOSTCHEMIE e. V.

39104 Magdeburg, Fürstenwall 3b, Restaurant Hoflieferant

Plenarsitzung

Amtliches Endergebnis der Wahl steht nun fest

Landeswahlleiterin Christa Dieckmann hat am Donnerstag, 24. März, das amtliche Endergebnis der Landtagswahl 2016 bekanntgegeben. Demnach entfallen auf die CDU 30 Sitze, die AfD erhält 25, DIE LINKE 16, die SPD 11 und die BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN 5 Sitze. Im Gegensatz zum vorläufigen Wahlergebnis hat es durch den Landeswahlausschuss nun eine Korrektur gegeben, wodurch die AfD einen Abgeordneten mehr ins Parlament entsenden kann, die Fraktion DIE LINKE erhält ein Mandat weniger.

Kürschners „Der Landtag von Sachsen-Anhalt“ (PDF)

Die Verteilung der Sitze nach dem amtlichen Endergebnis. Graphik: Landtag
Die Verteilung der Zweitstimmen für die in den Landtag eingezogenen Parteien nach dem amtlichen Endergebnis. Graphik: Landtag

Alle Ergebnisse und auch umfangreiche Erhebungen zu den gewählten Abgeordneten und der Wählerschaft im Land sind auf der Internetseite des Statistischen Landesamtes nachzulesen.

Sitzordnung wurde festgelegt

Zwischenzeitlich ist auch die Sitzordnung der Fraktionen im neustrukturierten Plenarsaal festgelegt worden. Die Fraktion DIE LINKE sitzt ganz links, gefolgte von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und der SPD. Die CDU-Fraktion sitzt in der Mitte, rechts gefolgt von der AfD-Fraktion.