Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Samstag, 19.08.2017

1 Termin gefunden

ICS Export
18:00 Uhr Datum: 19.08.2017

Magdeburger Zoonacht

Teilnahme durch Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch
Zoologischer Garten Magdeburg

Plenarsitzung

Ausstellungen

Regelmäßig präsentiert der Landtag von Sachsen-Anhalt in seinem Parlamentsgebäude verschiedene Ausstellungen von Künstlerinnen und Künstlern sowie Vereinen und anderen Institutionen. Von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 18 Uhr können die Ausstellungen im Parlamentsgebäude am Domplatz besucht werden. Der Eintritt ist kostenfrei.

Die angegebenen Ausstellungstermine können sich im Einzelfall noch verschieben. Es wird empfohlen, sich über die Internetseite des Landtags aktuell zu informieren.

Bruno Groth – Baukeramik 

10. August bis 14. September 2017

Bruno Groth wurde 1926 in Pustamin/Pommern geboren. Nach seiner Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft studierte er Malerei an der Fachschule für Angewandte Kunst, ehemals Kunstgewerbe- und Handwerkerschule, in Magdeburg und später Wandmalerei an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden. Daran schlossen sich einige Jahre der Lehrtätigkeit an. Seit 1965 arbeitet Bruno Groth freiberuflich. Sein besonderes Interesse gilt der Baukeramik. Viele Werke entstanden in Zusammenarbeit mit dem Maler und Grafiker Manfred Gabriel, so unter anderem die Keramikwände der Schwimmhallen in Magdeburg-Nord, Genthin und Burg. Zwei seiner wichtigsten Arbeiten in Magdeburg sind die Klinkerwände in der Leiterstraße und in der Sieverstorstraße. Die Ausstellung zeigt neben anderem Dokumentationen zur Entstehung der Arbeiten im Bereich der Baukeramik und freigeformter Tonmassen als Wandgestaltung sowie Restaurierungsbeispiele und Teile von „geretteten“ Keramik-Wänden abgerissener Gebäude. 

Fotoausschnitt einer von Bruno Groth gestalteten Außenfassade. Foto: privat

Trans* in der Arbeitswelt

Vom 21. September bis 6. Oktober 2017

Die Wanderausstellung von Anja Weber verarbeitet mittels großformatiger Fotos das Thema Transsexualität. Gezeigt werden zwölf Einzelporträts von transgeschlechtlichen Menschen,die den Mut haben, sich mit ihrem Bild und ihrem Namen in der Öffentlichkeit zu zeigen.Die Fotos zeigen die Personen in unterschiedlichen Berufen und Arbeitsumfeldern. AnjaWeber lädt ein, „über die Lebensgeschichten, Diskriminierungs- und Erfolgserfahrungen transgeschlechtlicher Menschen nachzudenken“. Dies aus unterschiedlichsten Blickwinkeln, zum Beispiel als Verwandte, Freunde und insbesondere als Arbeitgebende,um sich „für Trans*Menschen zu öffnen und das Potenzial zu erkennen, das in dieser Öffnung steckt“.

Ein paar der Gesichter dieser Ausstellung. Fotos und Text: Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminierung (LADS) Berlin

Sollten Sie Fragen zu einer der Ausstellungen haben oder daran interessiert sein, Ihre eigene Ausstellung im Landtag zu präsentieren, dann steht Ihnen für weitere Auskünfte Heike Haller (Tel. 0391/560-1258) als Ansprechpartnerin zur Verfügung.