Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Samstag, 24.08.2019

Keine Termine vorhanden.

Plenarsitzung

Transkript

Eröffnung

Präsidentin Gabriele Brakebusch:

Meine sehr geehrten Damen und Herren! Wir wollen mit unserer heutigen Sitzung beginnen.

(Unruhe - Glocke der Präsidentin)

Auch Frau Ministerin, bitte, auf die Regierungsbank.

Meine sehr geehrten Damen und Herren! Hiermit eröffne ich die 76. Sitzung des Landtages von Sachsen-Anhalt der siebenten Wahlperiode und begrüße Sie auf das Herzlichste.

Ich stelle die Beschlussfähigkeit des Hohen Hauses fest.

Entschuldigungen von Mitgliedern der Landesregierung liegen mir wie folgt vor: Herr Ministerpräsident Dr. Haseloff und Herr Minister Prof. Dr. Willingmann sind heute ganztägig aufgrund der Teilnahme an der Strategiekonferenz zum Strukturwandel mit EU-Kommissar Oettinger und dem Chef des Bundeskanzleramtes, Prof. Dr. Braun, in Leuna entschuldigt.

Bevor ich in die Tagesordnung einsteige, habe ich heute die ehrenvolle Aufgabe, auch noch einige Gäste bei uns begrüßen zu dürfen. Ich beginne links auf der Südtribüne; dort sitzen der ehemalige Minister Manfred Püschel, der überall noch bekannt ist, sowie Herr Engel. Außerdem sitzen dort oben Herr Dr. Karl-Heinz Daehre, auch ehemaliger Minister, und Benno Schmidt; jeder weiß natürlich, dass es der Brocken-Benno ist. - Entschuldigung, dass ich das so sage. - Herzlich willkommen hier bei uns im Landtag!

(Beifall im ganzen Hause)

Ich freue mich. Sie sind extra anlässlich unseres heutigen Tagesordnungspunktes „Grünes Band“ zu uns gekommen, ebenfalls die Kuratoriumsmitglieder. Deswegen begrüße ich Sie auf das Allerherzlichste hier bei uns im Hohen Hause.

Meine Damen und Herren! Wir werden somit in die Tagesordnung einsteigen. Die Tagesordnung für die 36. Sitzungsperiode des Landtages liegt Ihnen vor. Gibt es hierzu weitere Bemerkungen oder Anregungen? - Das sehe ich nicht. Dann können wir so verfahren, wie uns die Tagesordnung vorliegt.