Vizepräsident Wulf Gallert:

Danke. - Damit sind wir am Ende dieses Redebeitrages angelangt. Zum Abschluss der Debatte spricht noch einmal Frau Lüddemann. - Frau Lüddemann schüttelt den Kopf. Demzufolge sind wir jetzt wirklich am Ende der Debatte angelangt und können in das Abstimmungsverfahren einsteigen.

Wir haben vor uns den Antrag der Koalitionsfraktionen mit dem Titel „Akademisierung des Hebammenberufs auf den Weg bringen. Finanzierung sichern.“ Ich habe, zumindest nach meiner Erinnerung, keinen Überweisungsantrag vernommen.

(Marcus Spiegelberg, AfD: Doch!)

- Aha, Herr Spiegelberg. Sozial- und Wirtschaftsausschuss?

(Marcus Spiegelberg, AfD: Sozial- und Wirtschaftsausschuss!)

Wo soll die Federführung liegen?

(Marcus Spiegelberg, AfD: Sozialausschuss!)

- Beim Sozialausschuss. - Es gibt den Vorschlag aus der AfD-Fraktion, diesen Antrag zu überweisen. Diesen müssen wir zuerst zur Abstimmung stellen. Wer dafür ist, den Antrag zur federführenden Beratung in den Sozialausschuss und zur Mitberatung in den Wirtschaftsausschuss zu überweisen, den bitte ich um das Kartenzeichen. - Das ist die AfD-Fraktion. Wer ist dagegen? - Die Koalition und DIE LINKE. Damit ist eine Überweisung abgelehnt worden.

Dann kommen wir zur Abstimmung über den Antrag. Es gibt einen Änderungsantrag der Fraktion DIE LINKE in der Drs. 7/4018 zu dem Ursprungsantrag der Koalitionsfraktionen, der vom Wesen her ein Ergänzungsantrag ist. Wer diesem die Zustimmung erteilt, den bitte ich um das Kartenzeichen. - Das ist erwartungsgemäß die Fraktion DIE LINKE. Wer ist dagegen? - Die Koalition. Wer enthält sich der Stimme? - Die AfD-Fraktion. Damit ist dieser Änderungsantrag abgelehnt worden.

Jetzt bringen wir den Antrag der Koalitionsfraktionen in der Drs. 7/3976 in der unveränderten Fassung zur Abstimmung. Wer diesem zustimmt, den bitte ich um das Kartenzeichen. - Das sind die Koalition und die Fraktion DIE LINKE. Wer ist dagegen? - Niemand. Stimmenenthaltungen? - Die Fraktion der AfD. Somit ist dieser Antrag angenommen worden.

Damit sind wir in der Lage, den Tagesordnungspunkt 5 zu beenden.