André Poggenburg (AfD):

Vielen Dank. - Sehr geehrter Herr Präsident! Werte Abgeordnete! Sehr geehrter Herr Innenminister Stahlknecht, wer mit Begriffen wie „Klugscheißer“ um sich wirft, sich dann aber aufregt über den Duktus anderer Fraktionen oder Abgeordneter, der sollte mal ganz gewaltig über sich selbst nachdenken, und vor allem dann, wenn er Minister ist.

(Beifall bei der AfD)

Herr Innenminister Stahlknecht, gerade Sie sind es ja, der hier befeuert und den von Ihnen angesprochenen sozialen Unfrieden erst noch hervorbringt. Denn die AfD und ich in meinem Redebeitrag haben vorhin nicht gesagt, dass alle Flüchtlinge oder alle Ausländer kriminell sind oder unsere Sicherheit bedrohen. - Nein. Ich habe gesagt: ein Großteil.

(Lachen bei und Zurufe von der SPD)

Wenn Sie beginnen, diese Worte zu verdrehen und zu pauschalisieren,

(Zuruf von Eva Feußner, CDU)

dann, das muss ich ganz ehrlich sagen, ist das gerade bei diesem Punkt eines Innenministers unwürdig.

(Beifall bei der AfD)