André Poggenburg (AfD):

Herr Striegel, es freut mich immer wieder, wenn Sie sich freuen.

Sehr geehrte Frau Präsidentin! Werte Abgeordnete und Anwesende! Die letzten Redebeiträge zum Thema waren teilweise nur noch peinlich und absolut unerträglich.

(Beifall bei der AfD)

Natürlich steht auch die AfD ganz klar zu einer Chancengleichheit zwischen Mann und Frau. Selbstverständlich. Aber ob und wie wer eine Chance wahrnimmt oder nicht, liegt immer noch am Einzelnen

(Beifall bei der AfD)

und kann nicht durch eine künstliche Quotenregelung vorgeschrieben werden.

(Zuruf von Rüdiger Erben, SPD)

Und Gott sei Dank, Sie sagen es, leben wir immer noch in einer sozialen Leistungsgesellschaft und nicht im Kommunismus mit seinem Hang zur Gleichmacherei.

(Beifall bei der AfD - Zuruf von der AfD: Jawohl!)

Für uns gilt Gott sei Dank immer noch die Qualifikations- und nicht die Ideologiefrage. Dafür wird die AfD in vollem Umfang einstehen. - Danke sehr.

(Beifall bei der AfD)


Präsidentin Gabriele Brakebusch:

Ich sehe keine weiteren Anfragen. Beschlüsse zur Sache werden gemäß § 46 Abs. 6 GOLT nicht gefasst. Damit ist der Tagesordnungspunkt 2 erledigt.