Markus Kurze (CDU):

Sehr geehrter Herr Präsident! Meine sehr verehrten Damen und Herren! Die Vorredner der Koalition haben eigentlich schon fast alles zu dem Thema gesagt. Ich muss das nicht wiederholen.

Wir als CDU-Fraktion haben uns für den Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e. V. ausgesprochen. Der satzungsgemäße Zweck des Landesheimatbundes ist die freiwillige überregionale Zusammenarbeit von Einzelpersonen, unabhängigen Gesellschaften, lokalen, regionalen und Landesvereinen, Kinder- und Jugendgruppen sowie anderen Vereinigungen mit dem Ziel, die Werte der Heimat zu erforschen, zu erschließen und zu sammeln, zu schützen und zu pflegen sowie die Heimatverbundenheit zu fördern.

Der Landesheimatbund Sachsen-Anhalt erforscht, sammelt und verarbeitet Wissen über die deutsche Heimat und ihre Pflege, lokal, national und international. Er bewahrt und erschließt das deutsche und europäische Kulturerbe als Teil des Weltkulturerbes.

(Jens Kolze, CDU: Kurz!)

Danach lässt sich jedenfalls für den Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e. V. eindeutig feststellen - damit mache ich es auch kurz, Herr Kolze -, dass er im Sinne des ZDF-Staatsvertrages ein gesellschaftlich bedeutsamer Verband im Bereich Heimat und Brauchtum ist, der in den Fernsehrat des ZDF entsandt werden könnte.

Um eine abschließende Einigung innerhalb der Koalition herbeizuführen - damit kann ich mich den Worten von Herrn Hövelmann anschließen -, ist eine Überweisung in den Ausschuss notwendig. Meine sehr verehrten Damen und Herren! Ich gehe davon aus, dass wir uns im Ausschuss auf einen Vorschlag einigen werden. - Herzlichen Dank.

(Zustimmung bei der CDU)