Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Montag, 24.02.2020

2 Termine gefunden

ICS Export
10:00 Uhr Datum: 24.02.2020

19. Parlamentarischer Untersuchungsausschuss

3. Sitzung
Magdeburg, Domplatz 6-9, Landtagsgebäude

u19003e7.pdf (PDF, 453 KByte)


10:00 Uhr Datum: 24.02.2020

Ausschuss für Finanzen

80. Sitzung
Landtag von Sachsen-Anhalt, Landtagsgebäude, Domplatz 6-9, 39104 Magdeburg

fin080e7.pdf (PDF, 472 KByte)


Plenarsitzung

Philologenverband übergibt Petition

Der Philologenverband Sachsen-Anhalt hat dem Petitionsausschuss des Landtags am Freitag, 31. Januar 2020, persönlich eine Petition übergeben. Die Vorsitzende des Petitionsausschusses Christina Buchheim übernahm die Petition aus den Händen des Vorsitzenden des Philologenverbands Sachsen-Anhalt, Thomas Gaube. 

Der Vorsitzende des Philologenverbands übergibt Mitgliedern des Petitionsausschusses die gesammelten Unterschriften.
Der Vorsitzende des Philologenverbands Sachsen-Anhalt, Thomas Gaube (l.), überreicht Mitgliedern des Petitionausschusses des Landtags (v.r.: Monika Hohmann, Prof. Angela Kolb-Jansen, Wolfgang Aldag und Ausschussvorsitzende Christina Buchheim) die Unterschriften der Online-Petition. Foto: Stefanie Böhme

Weniger Stunden zukünftig erst ab 62 Jahren

Bei der Petition geht es um die Neuregelung der Verordnung über die Arbeitszeit der Lehrkräfte an öffentlichen Schulen des Landes Sachsen-Anhalt. Darin geht es um die angestrebte Streichung der Altersermäßigung für Lehrkräfte. Während jüngere Lehrkräfte jetzt mehr unterrichten und mehr verdienen können, sollen ältere Lehrkräfte ab dem 1. Februar 2020 die beiden Altersermäßigungsstunden je Woche nicht mehr nach Vollendung des 60. Lebensjahres erhalten, sondern erst nach dem Erreichen des 62. Lebensjahres.

Der Philologenverband und der ddb Beamtenbund und seine Lehrergewerkschaften kritisieren das Hinausschieben der Altersermäßigung für Lehrkräfte als Arbeitszeiterhöhung durch die Hintertür. Die Landesregierung begründet das Hinausschieben der Altersermäßigung mit der längeren Lebensarbeitszeit. Lesen Sie hier die ausführliche Stellungnahme des dbb

Online-Petition ergab mehr als 6 000 Unterschriften

Der Philologenverband Sachsen-Anhalt hatte Ende 2019 eine Online-Petition gegen die neue Arbeitszeitverordnung gestartet.  Dabei sind 7200 Unterschriften gegen das Vorhaben zusammengekommen, davon 6450 aus Sachsen-Anhalt. Dies spreche eine deutliche Sprache, so der Philologenverband, auch wenn das Regierungskabinett die Änderungsverordnung mittlerweile beschlossen habe. Ungeachtet dessen wurde die Petition nun eingereicht und die Lehrer wollen weiter für die  Rückkehr zur „60-Jahre Regelung“ kämpfen. 

Die Problematik wurde bereits im Rahmen einer Kleinen Anfrage (Drs. 7/5244) sowie im November 2019 im Bildungsausschuss thematisiert. Zu der Thematik liegt dem Ausschuss bereits eine Mehrfachpetition mit – bis dato – 124 Zuschriften vor. Da diese Eingaben alle individuell verfasst wurden, mussten diese einzeln erfasst werden.

Ergebnisse werden online bekanntgegeben

Nachdem sich der Petitionsausschuss intensiv mit allen Petitionen zu diesem Thema befasst hat, wird über das Ergebnis (Beschlussempfehlung des Ausschusses) hier auf der Internetseite des Landtags berichtet.