Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Freitag, 10.07.2020

0 Termine gefunden

Plenarsitzung

Engagement-Preis ist wieder ausgelobt

Zum sechsten Mal lobt der Landesbehindertenbeirat den Preis „Pro Engagement“ aus, den er 2010 ins Leben gerufen hatte. Mit diesem Ehrenpreis werden Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber des Landes Sachsen-Anhalt ausgezeichnet, die sich in besonderem Maße bei der Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen verdient gemacht haben. Schirmherr der Auszeichnung ist Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff.

Zeichnung: Ein Kind spricht mit einem anderen Kind, das im Rollstuhl sitzt.
Inklusion von Menschen mit Behinderun(en) am Arbeitsplatz kann auf viele verschiedene Arten erfolgen. Foto: Evelyn Merz/pixelio.de

Das aktuelle Kalenderjahr ist insbesondere für die Wirtschaft mit großen Herausforderungen verbunden. Schwierigkeiten, aber auch Ideenreichtum und Phantasie prägen das Bild im wirtschaftlichen Alltag. Der Preis soll das Engagement von Unternehmen sichtbar machen, das oft ohne Kenntnis der Öffentlichkeit aufgebracht wird, weil es für die Beteiligten eine Selbstverständlichkeit in ihrem beruflichen Alltag ist – wie ein Leitmotiv oder auch Prinzip, das auch die Unternehmenskultur stark prägt.

Bewerben können sich private beschäftigungspflichtige und private nicht beschäftigungspflichtige sowie öffentliche Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber. Die Auszeichnung wird in diesen drei Kategorien vergeben.

Hier findet man die Ausschreibungs- und Bewerbungsunterlagen (PDF).

Ausdrücklich zur Teilnahme aufgerufen sind auch bereits ausgezeichnete Unternehmen, wenn sie neue und interessante Entwicklungen seit ihrer letzten Teilnahme darstellen können und möchten. Bewerbungsschluss ist der 25. September 2020 (Datum des Poststempels). Die Bewerbungen gehen postalisch an:

Landesbehindertenbeauftragter
„Pro Engagement“
Turmschanzenstraße 25
39114 Magdeburg