Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Samstag, 21.11.2020

Keine Termine vorhanden.

Plenarsitzung

Die Debattentafel war reichlich gedeckt

Kaum ist die letzte Sitzung des Landtags von Sachsen-Anhalt über die Bühne gebracht, steht auch schon die nächste, die reguläre November-Sitzungsperiode ins Haus. Aktuelle Debatten, eine Regierungserklärung, Anträge, Gesetzentwürfe – alles, was das Herz begehrt.

Blick ins Plenum in Zeiten der Corona-Pandemie. Nur jeder zweite Platz ist besetz. Einige Abgeordnete sitzen auf der Besuchertribüne.
Am 19. und 20. November 2020 wird im Landtag wieder heiß diskutiert. Foto: Landtag

Staats- und Kulturminister Rainer Robra wird eine Regierungserklärung zum Thema „S.O.S. – Kultur; Kulturland Sachsen-Anhalt, nachhaltig und zukunftsfähig, trotz Corona“ halten. Im Anschluss haben die Vertreter*innen der Fraktionen die Gelegenheit, zum Gesagten Stellung zu beziehen und eigene Aspekte in die Debatte einzubringen.

Drei Aktuelle Debatten

Die massive Zunahme von Mobilisierung gegen die Corona-Eindämmungsmaßnahmen stellten Gesellschaft, Politik und die Sicherheitsbehörden sowie Justiz vor erhebliche Herausforderungen, befindet die Fraktion DIE LINKE. Sie hat deswegen eine Aktuelle Debatte beantragt, um über diese Sachlage zu diskutieren.

Die Fraktion der SPD hat für die zweite November-Sitzungsperiode des Landtags eine Aktuelle Debatte zum Thema „Corona-Wirtschaftshilfen – Härtefallprogramm für besonders betroffene Branchen und Betriebe“ beantragt.

Mit der von ihr beantragten Aktuellen Debatte will die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN darlegen, wie die bisherige Strategie für den Radverkehr in Sachsen-Anhalt zum Wohle der Radfahrenden geschärft werden könnte.

Die Sitzungen des Landtags am Donnerstag (19. November 2020) und Freitag (21. November 2020) können wie gewohnt imLivestream mitverfolgt werden.

Alle Beratungsgegenstände haben wir hier für Sie aufgearbeitet:

Ergebnisse aus der November-Sitzungsperiode