Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Mittwoch, 13.11.2019

3 Termine gefunden

ICS Export
09:30 Uhr Datum: 13.11.2019

Ausschuss für Arbeit, Soziales und Integration

42. Sitzung
Magdeburg, Domplatz 6-9, Landtagsgebäude

soz042e7.pdf (PDF, 482 KByte)


10:00 Uhr Datum: 13.11.2019

Ausschuss für Umwelt und Energie

38. Sitzung
Landtag von Sachsen-Anhalt, Landtagsgebäude, Domplatz 6-9, 39104 Magdeburg

umw038e7.pdf (PDF, 501 KByte)


17:00 Uhr Datum: 13.11.2019

Festveranstaltung anlässlich der "Gründung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. vor 100 Jahren"

Grußwort durch die Landtagspräsidentin und Schirmherrin Gabriele Brakebusch

39104 Magdeburg, Hegelstraße 42, Festsaal des Palais am Fürstenwall

Plenarsitzung

Auszeichnung für Behindertensportvereine

Drei Mitgliedsvereine des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes Sachsen-Anhalt e. V. (BSSA) wurden am Montag, 4. November 2019, durch Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch für ihr breites Engagement ausgezeichnet. Mit dieser Ehrung würdigte sie insbesondere die Arbeit im Rehabilitationssport. Dieser gewinne vor dem Hintergrund einer älter werdenden Bevölkerung stark an Bedeutung, was sich in der immens steigenden Nachfrage in den Vereinen des Verbands zeige.

Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch richtete ihren Dank an die Aktiven, dass sie so viel Zeit investierten und stets an die Vereinsmitglieder appellierten, wie gut es sei, gemeinsam im Sport Zeit zu verbringen. Alle Menschen mit Behinderung, die sich sportlich betätigten, auch im Leistungssport, seien ein Riesenvorbild für alle Menschen ohne Handicap. Sie leisteten einen großen Dienst an der Gesellschaft insgesamt, so die Präsidentin.

Mit der Auszeichnung der folgenden drei Vereine würdigt Landtagspräsidentin Brakebusch die Arbeit in den 192 Mitgliedsvereinen des BSSA, die ihren insgesamt knapp 28 000 Mitgliedern mit Behinderung und chronischen Erkrankungen quer durch alle Altersgruppen vielfältige Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung bieten.

Die geehrten Behindertensportvereine

Der Sportverein Halle e. V. (SV Halle) gehört seit 1992 dem BSSA an, betreut in seiner Abteilung Rehabilitationssport aktuell 503 Mitglieder in sowie zahlreiche Teilnehmer am Rehabilitationssport ohne Vereinsmitgliedschaft. Er wurde mit 400 Euro ausgezeichnet. Der Verein richtete in diesem Jahr die „30. Landessportspiele für Behinderte und ihre Freunde“ aus. Eine Ehrung durch die Landtagspräsidentin erhielt der Verein zum ersten Mal. Die Auszeichnung nahmen Klaus Röpke, Abteilungsleiter Rehabilitationssport, und Dr. Thomas Brochnow, Gesamtleiter der Landessportspiele 2019, entgegen.

Die Auszeichnung nahmen Klaus Röpke, Abteilungsleiter Rehabilitationssport, und Dr. Thomas Brochnow, Gesamtleiter der Landessportspiele 2019, (M.) entgegen. Foto: Stefan Müller

Ebenfalls erstmalig wurde der Rehasportverein Bad Dürrenberg e. V. ausgezeichnet – mit 300 Euro. Der Verein ist seit 2012 Mitglied im BSSA. Die 288 Mitglieder sowie Teilnehmer am Rehabilitationssport ohne Vereinsmitgliedschaft nutzen die sportlichen Angebote in 36 Übungsgruppen für die Erkrankungsbereiche Orthopädie und Innere Medizin. Sie werden von zehn speziell ausgebildeten und lizensierten Übungsleitern betreut. Die Ehrung durch die Landtagspräsidentin nahmen die Vereinsvorsitzende Caroline Schober sowie Cornell Kairies entgegen.

Die Ehrung für den Rehasportverein Bad Dürrenberg e. V. nahmen die Vereinsvorsitzende Caroline Schober sowie Cornell Kairies (M.) entgegen. Foto: Stefan Müller

Seit 1991 ist der Magdeburger Sportverein 90 e. V. (MSV 90) Mitglied im BSSA und hat in seiner Abteilung Behindertensport derzeit 19 Mitglieder. Sie engagieren sich im Wettkampfsport Para-Kegeln und Torball für Menschen mit Sehbeeinträchtigungen. Im Jahr 2019 führten sie drei erfolgreiche Turniere durch. Zum 29. Mal fand in Magdeburg ihr Internationales Torballturnier statt, das Integrationstorballturnier in Niederndodeleben erlebte seine achte Auflage, und blinde und sehbehinderte Kegelfreunde erlebten in Magdeburg das 20. Pokalkegelturnier des MSV 90. Die Ehrung in Höhe von 200 Euro, die dem Verein erstmalig zuteilwurde, nahmen dessen Vorsitzender Michael Hentrich und der Abteilungsleiter Behindertensport Jürgen Bethge entgegen.

Die Ehrung für den MSV 90 nahmen dessen Vorsitzender Michael Hentrich und der Abteilungsleiter Behindertensport Jürgen Bethge (M.) entgegen. Foto: Stefan Müller