Doreen Hildebrandt (DIE LINKE):

Danke, Herr Vizepräsident. - Ich bedanke mich bei allen Rednerinnen der Koalition in dieser Debatte. Sie haben richtig erkannt, dass die Landesregierung nach dem Beschluss in der sechsten Wahlperiode auf halbem Weg stehen geblieben ist. Deswegen ist es heute umso wichtiger, noch einmal deutlich zu machen, genauso wie es in Ihrem Alternativantrag steht, dass Berufs- und Studienorientierung an Gymnasien verbindlich geregelt werden muss. Ich denke, das ist kein großes Problem. Die Leitlinie ist inhaltlich toll, und aus dem „sollte, dürfte, könnte“ ein „ist zu machen“ zu formulieren, dürfte nicht das große Problem sein.

Noch ein persönliches Wort zu Herrn Tullner. Danke, dass Sie mich vermissen werden. Aber ich hoffe doch sehr - wir haben noch ein Erwachsenenbildungsgesetz und auch ein Bildungsfreistellungsgesetz im Ausschuss zu behandeln, dass ich hier noch einmal reden darf. - Vielen Dank.

(Heiterkeit und Beifall)