Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Dienstag, 26.03.2019

3 Termine gefunden

ICS Export
11:00 Uhr Datum: 26.03.2019

Übergabe des Tätigkeitsberichts 2018 der Beauftragten des Landes Sachsen-Anhalt zur Aufarbeitung der SED-Diktatur an Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch

39104 Magdeburg, Domplatz 6-9, Landtagsgebäude, Landespressekonferenzraum

13:00 Uhr Datum: 26.03.2019

Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch nimmt an der Ausstellungseröffnung "REGIO trifft MARE - ein Reigen aus Regional und Maritim von Ernst Vogel" auf Einladung der SPD-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt teil

39104 Magdeburg, Domplatz 6-9, Landtagsgebäude, Präsidialfoyer

18:30 Uhr Datum: 26.03.2019

Vorstandssitzung des Fördervereins der Musikschule Kurt Masur Oschersleben e. V.

Teilnahme der Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch
39387 Oschersleben/Bode, Halberstädter Straße 1, Musikschule "Kurt Masur"

Plenarsitzung

Neuer Botschafter der Mongolei zu Gast

Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch hat den Botschafter der Mongolei in Deutschland, S.E. Ganbat Bontoi Damba, im Landtag von Sachsen-Anhalt empfangen. Der 55-Jährige kam am Donnerstag, 29. März 2018, zu seinem Antrittsbesuch.

Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch empfing den Botschafter der Mongolei in Deutschland, S.E. Ganbat Bontoi Damba. Foto: Stefanie Böhme

Der studierte Politikwissenschaftler begann seine Laufbahn 1979 an verschiedenen Universitäten und Schulen in der Sowjetunion und der Mongolei. Ab 1996 arbeitete er im Amt des Ministerpräsidenten und im Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der Mongolei, bevor er 1999 in den Lehrbetrieb zurückkehrte. Seit 2010 ist er Leiter des Instituts für Strategische Studien des Nationalen Sicherheitsrates der Mongolei und seit 2016 Vorsitzender des Präsidiums der Akademie für politische Bildung Ulan-Bator.

Ganbat Bontoi Damba ist verheiratet und hat sechs Kinder. Er spricht Mongolisch, Russisch, Englisch und Deutsch.