Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Donnerstag, 23.05.2019

1 Termin gefunden

ICS Export
Plenarsitzung

Die erste Hälfte der 7. Wahlperiode im Blick

Die Halbzeit in der aktuellen Wahlperi­ode des Landtags ist überschritten. Die über 1,8 Millionen Wahlberechtigten in Sachsen-Anhalt wählten am 13. März 2016 zum siebenten Mal seit 1990 ihr Landespar­lament.

Anders als zum Beispiel im Deutschen Bundestag, der für vier Jahre gewählt wird, dauert in Sachsen-Anhalt eine Wahlperiode fünf Jahre. In dieser vertreten insgesamt 87 Abgeordnete die Interessen der rund 2,2 Millionen Einwohner.

Die nach Mandaten stärkste Kraft ist die CDU (31), gefolgt von der AfD (22), Die LINKE (16), SPD (11) und BÜNDNIS 90/DIE GÜNEN (5). Zwei Ab­geordnete haben den Status fraktions­loser Parlamentarier. Die Fraktionen von CDU, SPD und BÜNDNIS 90/DIE GÜNEN haben eine Koalition gebildet und stüt­zen die Regierung um Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff.

In dieser Wahlperiode trafen sich die Abgeordneten bisher zu rund 60 Landtags­sitzungen im Plenum. Viele Gesetzent­würfe, Anträge und Anfragen wurden dis­kutiert. In der Natur der Sache liegend, fällt die Bilanz nach zweieinhalb Jahren Arbeit sehr unterschiedlich aus. Die Onlineredaktion des Landtags hat aus diesem Anlass die unterschiedliche Blickwinkel und Sichtweisen der Fraktionen zusammengetragen.

Zu den Statements der Fraktionsvorsitzenden: