Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Samstag, 16.12.2017

Keine Termine vorhanden.

Plenarsitzung

Präsidentin vermittelt Spaß am Lesen

Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch hat sich auch in diesem Jahr am bundesweiten Vorlesetag beteiligt. Am Freitag, 17. November 2017, las sie in der Förderschule für Lernbehinderte Klein Oschersleben aus dem Lieblingsbuch ihrer Familie: „Geschichten aus der Murkelei“ von Hans Fallada.

Landtagspräsidentin Brakebusch erzählte den Kindern, dass ihr Ehemann das Buch vor 60 Jahren geschenkt bekommen habe und sie bereits ihren vier Kindern und sechs Enkelkindern daraus vorgelesen hat. „Unsere ganze Familie liebt die Geschichten aus dem Buch.“

Für die zehn Schüler der kombinierten 2./3. Klasse der Förderschule in Klein Oschersleben las sie „Die Geschichte vom Nuschelpeter“. Die Kinder waren mucksmäuschenstill und lauschten gebannt den Erlebnissen vom kleinen Peter, der nicht deutlich spricht und damit das ein oder andere Unheil heraufbeschwört.

Am Ende gab es Applaus für die Vorlesekünste der Landtagspräsidentin und die Kinder waren so begeistert, dass sie ihrem Gast ihre eigenen ersten Lesefähigkeiten demonstrierten und nacheinander aus kleinen Bilderbüchern vorlasen. Manche Kinder lasen schon ganze Absätze, andere erst einzelne Sätze und Wörter. Was sie alle einte, war die Freude an den Geschichten und der Spaß am Lesenlernen.

Der Bundesweite Vorlesetag von Stiftung Lesen, der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Deutschen Bahn Stiftung findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Der Vorlesetag will ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Vorlesen setzen und so Freude am Lesen wecken.