Angela Gorr (CDU):

Frau Präsidentin! Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen Abgeordnete! Bei der großen Anzahl von Anträgen zum Bildungsbereich seit Beginn dieser Legislaturperiode müssten inzwischen fast alle Abgeordneten des Hohen Hauses zu Bildungsexperten geworden sein. Allerdings heißt das ja nicht, dass wir die gleichen Auffassungen vertreten, und das ist auch gut so.

Meine Vorrednerinnen und Vorredner haben zu den einzelnen Punkten des Antrags umfassend ausgeführt.

Minister Tullner hat die fachliche Sicht des Ministeriums vorgetragen. Da wir im Ausschuss für Bildung und Kultur derzeit über das Schulgesetz beraten - dazu wurde schon ausgeführt  , gehört dieser Antrag zum Beispiel mit dem in Punkt 1 aufgeworfenen Widerspruch zum im Schulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt geforderten Qualitätsanspruch genau dorthin.

Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Überweisung in den genannten Ausschuss.

(Zustimmung bei der CDU)