Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Freitag, 20.10.2017

1 Termin gefunden

ICS Export
10:00 Uhr Datum: 20.10.2017

Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Medien

13. Sitzung
Landtag von Sachsen-Anhalt, Landtagsgebäude, Domplatz 6-9, 39104 Magdeburg

eur013e7.pdf (PDF, 473 KByte)


Plenarsitzung

Landtagspräsidentin für drei Tage in Ungarn

Auf Einladung des Vizepräsidenten der Ungarischen Nationalversammlung, István Jakab, begibt sich Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch vom 11. bis 13. Oktober zu einem dreitägigen Besuch nach Ungarn. Brakebuschs Vorgänger im Amt, Detlef Gürth, hatte im September 2015 am Rande einer Landtagssitzung den Vizepräsidenten der ungarischen Nationalversammlung István Jakab und eine kleine ungarische Delegation in Magdeburg begrüßt. Nun kommt es zum Gegenbesuch.

Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch begibt sich vom 11. bis 13. Oktober 2017 auf eine Arbeitsreise nach Ungarn. Foto: Viktoria Kühne

Im Mittelpunkt der Gespräche mit dem ungarischen Parlamentsvizepräsidenten István Jakab und weiteren Parlamentsvertretern stehen der Erfahrungsaustausch zur praktischen  Parlamentsarbeit sowie die Entwicklung des ländlichen Raums und Beziehungen zwischen Sachsen-Anhalt und Ungarn. Die Bedeutung der Europäischen Union einschließlich der aktuell diskutierten gemeinsamen Flüchtlingspolitik werde ebenfalls ihren Platz in den Gesprächen finden.

„Über die Einladung von István Jakab freue ich mich sehr. Daher trete ich gerade in diesen Tagen der politischen Diskussion gern die Reise nach Ungarn an. Ich schätze die positive Verbindung zwischen Ungarn und Deutschland“, so Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch.