Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Dienstag, 26.09.2017

1 Termin gefunden

ICS Export
16:00 Uhr Datum: 26.09.2017

Teilnahme der Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch an der Vernissage "Farbenfreude" von Siegfried W. Eisenreich

Magdeburg, Domplatz 6-9, Landtagsgebäude

Plenarsitzung

Abgeordnete

Dieses Bild zeigt Tobias  Krull (CDU)

Tobias Krull (CDU)

Mitglied des Landtags
Geschäftsführer der Ratsfraktion CDU/FDP/BfM im Stadtrat der Landeshauptstadt Magdeburg, Verwaltungsfachwirt
39164 Wanzleben-Börde

Kontakt

www.tobias-krull.de

Wahlkreis 11 (Magdeburg II)

Betreute Regionen: Wahlkreis 11 - Magdeburg II

Wahlkreisbüro

Fürstenwallstraße 17
39104 Magdeburg

Zugehörigkeit Ausschüsse

Kurzlebenslauf

Geboren am 1. Mai 1977 in Magdeburg, verheiratet, zwei Kinder. Mitglied des Landtages seit der 7. Wahlperiode.

Ausbildung, beruflicher Werdegang

  • 1994
    erweiterter Realschulabschluss
  • 1997
    Berufsausbildung zum Datenverarbeitungskaufmann
  • 2005
    Angestelltenlehrgang I
  • 2009
    Angestelltenlehrgang II - Verwaltungsfachwirt
  • 1997 bis 2002
    Finanzsachbearbeiter an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg
  • 1998
    allgemeiner Grundwehrdienst
  • 2002 bis 2011
    Fraktionsassistent der CDU-Stadtratsfraktion
  • 2011 bis 2016
    Fraktionsgeschäftsführer der CDU/BfM bzw. der CDU/FDP/BfM-Ratsfraktion (beurlaubt)

Politische und gesellschaftliche Funktionen

  • 1996
    Eintritt in die CDU und Junge Union
  • 1999 bis 2004
    Stadtrat in der Landeshauptstadt Magdeburg
  • seit 1999
    Mitglied bzw. stellv. Mitglied im Jugendhilfeausschuss Magdeburg
  • 2004 bis 2010
    Kreisvorsitzender Junge Union Magdeburg
  • 2006 bis 2012
    Mitglied im Landesvorstand Junge Union Sachsen-Anhalt
  • seit 2010
    CDU-Kreisvorsitzender
  • seit 2014
    Landesvorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU Sachsen-Anhalt

Ehrenamt

  • seit 2005
    Landesbeauftragter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Landesgruppe Sachsen-Anhalt im Reservistenverband des dReservistenverbandes
  • Vorstandsmitglied im Förderverein Neue Synagoge Magdeburg
  • Schriftführer im Freundeskreis der Korvette MAGDEBURG e.V.
  • seit 2009
    stellv. Vorsitzender der Deutsch-Israelischen Gesellschaft AG Magdeburg

Veröffentlichungspflichtige Angaben nach den Verhaltensregeln

  • Tätigkeiten vor Übernahme des Mandats
    Geschäftsführer, Fraktion der CDU/FDP/Bund für Magdeburg im Stadtrat der Landeshauptstadt Magdeburg
    Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Landeshauptstadt Magdeburg
    Mitglied im Unterausschuss Jugendhilfeplanung der Landeshauptstadt Magdeburg
    Mitglied im thematischen Unterausschuss des Jugendhilfeausschusses der Landeshauptstadt Magdeburg
  • Tätigkeiten neben dem Mandat
    Geschäftsführer, Fraktion der CDU/FDP/Bund für Magdeburg im Stadtrat der Landeshauptstadt Magdeburg (bis 30.04.2016, seit 01.05.2016 ruhend), Einkünfte (regelmäßig) Stufe 3 bis 30.04.2016
    Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Landeshauptstadt Magdeburg
    Mitglied im Unterausschuss Jugendhilfeplanung der Landeshauptstadt Magdeburg
    Mitglied im thematischen Unterausschuss des Jugendhilfeausschusses der Landeshauptstadt Magdeburg
    Landesvorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU Sachsen-Anhalt, Magdeburg
    stellv. Vorsitzender der AG Magdeburg der Deutsch-Israelischen Gesellschaft e. V., Magdeburg
    Mitglied im Landesvorstand des Deutschen Jugendherbergswerks Sachsen-Anhalt e. V., Magdeburg
    Mitglied im Vorstand des Freundeskreises Korvette Magdeburg e. V., Magdeburg
    Mitglied im Förderverein Neue Synagoge Magdeburg e. V., Magdeburg

Für die Höhe der Einkünfte sind nach den Verhaltensregeln die für eine Tätigkeit zu zahlenden Bruttobeträge unter Einschluss von Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. 

Nähere Informationen zur Definition der veröffentlichungspflichtigen Angaben enthalten die Ausführungsbestimmungen zu § 46 Abs. 2 Abgeordnetengesetz.