Cookies helfen uns bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung der Webseite. Durch die Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Samstag, 16.12.2017

Keine Termine vorhanden.

Plenarsitzung

Abgeordnete

Dieses Bild zeigt Birke  Bull-Bischoff (DIE LINKE)

Birke Bull-Bischoff (DIE LINKE)

Ehemaliges Mitglied des Landtags
Erziehungswissenschaftlerin, Soziologin
06128 Halle (Saale)

Kontakt

www.birke-bull.de

Landesliste

Betreute Regionen: Aschersleben, Bernburg

Wahlkreisbüro

Kleine Wilhelmstraße 2b
06406 Bernburg
Telefon: 03471 642268
Telefax: 03471 642268

Telefon: 03471 642268

Kurzlebenslauf

Geboren am 9. November 1963 in Weißenfels; konfessionslos; verheiratet; ein Kind. Mitglied des Landtages seit der 2. Wahlperiode. (ausgeschieden als MdL am 01.11.2017)

Ausbildung, beruflicher Werdegang

  • 1980
    Polytechnische Oberschule
  • 1984
    Abschluss Studium zur Unterstufenlehrerin
  • 2007
    Abschluss Studium der Erziehungswissenschaften/Soziologie an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
  • 1984 bis 1986
    Lehrerin an der Polytechnischen Oberschule Erich Weinert in Halle
  • 1987 bis 1989
    Mitarbeiterin in der FDJ-Bezirksleitung
  • 1990 bis 1994
    Musikschullehrerin am Konservatorium G.-F.-Händel in Halle

Politische und gesellschaftliche Funktionen

  • 1983
    Eintritt in die SED
  • seit 1990
    PDS/Linkspartei.PDS/DIE LINKE
  • seit 2002
    stellv. Vorsitzende der Fraktion Linkspartei.PDS/DIE LINKE
  • 2005 bis 2012
    stellv. Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE Sachsen-Anhalt
  • seit 2012
    Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE Sachsen-Anhalt

Ehrenamt

  • 2007 bis 2014
    Vorsitzende der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung, Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.
  • 2007 bis 2014
    Fördermitglied im Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt

Veröffentlichungspflichtige Angaben nach den Verhaltensregeln

  • Tätigkeiten vor Übernahme des Mandats
    Musikschullehrerin im Konservatorium "G.F. Händel", Stadtverwaltung Halle (Saale)

Für die Höhe der Einkünfte sind nach den Verhaltensregeln die für eine Tätigkeit zu zahlenden Bruttobeträge unter Einschluss von Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. 

Nähere Informationen zur Definition der veröffentlichungspflichtigen Angaben enthalten die Ausführungsbestimmungen zu § 46 Abs. 2 Abgeordnetengesetz.